Yusuf Akuslug gewinnt Bronze auf Junioren DM

Von NABV Jugendwart Martin Anders

Yusuf Akuslug

Vier Boxer vom Niederrheinischen Boxverband nahmen an den 45 Deutschen Meisterschaften der Junioren in Binz auf der Insel Rügen teil. Die Auslosung ergab dass sie gleich sehr starke Gegner hatten.

Edwin Keller 60 Kg von den FK Mönchengladbach traf gleich auf den kommenden deutschen Vizemeister Dennis Fink, LV Sachsen. In der dritten Runde dieses Kampfes setzte sich die Routine des Sachsen durch, der ein Vielfaches an Kämpfen als Edwin in seinen Kampfpass stehen hat.

Can Mar 63 Kg vom Weseler BC hatte mit Besian Beqiri aus Schleswig Holstein eine durchaus lösbare Aufgabe. Die erste Runde begann er konzentriert, brachte schöne Kombinationen und gewann sie. Mitte der zweiten Runde verlor er seine boxerische Linie und gab sie ab. Auch in der dritten Runde fand er nicht mehr zu seiner Stärke zurück und verlor sie.

Mert Kocak 75 Kg vom Box Team Duisburg bekam es gleich mit den späteren Deutschen Meister Alexander Osipow LV Berlin-Brandenburg zu tun. Dieser Kampf verlief auf gleicher Augenhöhe so dass es zu keinen klaren Vorteilen kam. Die Punktrichter entschieden sich zugunsten Alexander Osipow der etwas stabiler wirkte. Aber es war ein Klasse Kampf.

Yusuf Akuslug 54 Kg BT Duisburg boxte gegen den Sachsen Theo Sgundek klug und punktete ihn sicher aus. Im zweiten Kampf warf er Maximilian Schneider LV Bayern nach einer kämpferischen Leistung aus dem Rennen. Durch seine zwei Siege stand er nun im Halbfinale dieser Meisterschaft und sein Gegner hieß Yvo Schlamp vom BC Frankental, LV Süd-West den zukünftigen Deutschen Meister. Der unorthodox boxende Rechtsausleger verstand es dank seiner Reichweite Yusuf auf Distanz zu halten. Yusuf setzte in der dritten Runde alles ein konnte aber ein Sieg des Frankentalers nicht mehr verhindern. Aber über einen dritten Platz bei dieser Meisterschaft konnte er sich trotzdem freuen.

Alle Athleten gingen an ihre Leistungsgrenze und versprechen im nächsten Jahr wiederzukommen