NRW erfolgreich auf Junioren DM in Binz

Team NRW

Bericht und Foto vom NABV Jugendwart Martin Anders:

Der NRW Boxverband holte sich zwar bei den 45. Deutschen Meisterschaften der Junioren in Binz auf der Insel Rügen die meisten Medaillen, aber es reichte nicht aus um bester Landesverband zu werden.

Durch die Auslosung trafen in der Vorrunde Lukoki Metouch 50 Kg Colonia Köln, Keller Edwin 60 Kg FK Mönchengladbach, Mar Can 63 Kg BC Wesel und Kocak Mert 75 Kg BT Duisburg gleich auf Favoriten dieser Meisterschaft und konnten sich trotz guter Leistung nicht behaupten.
Neun Athleten erreichten das Halbfinale und dort kam es zu verbissenen Kämpfen, wollte doch jeder ins Finale vordringen.

In den Halbfinalkämpfen überzeugten Abacardov Nuradi 44 Kg Boxzentrum Münster gegen Stoy Fabian, Sachsen, genauso wie Hamad Rasul 52 Kg BR Düren über Jabs Emil, Berlin- Brandenburg.

Dagegen hatten Denis Schleicher 48 Kg Colonia Köln, Günter Henry 52 Kg BC Gütersloh, Ritiro Riccardo 54 Kg BC Gütersloh, Akuslug Yusuf 54 Kg BT Duisburg  und Jashari Etnik 70 Kg FK Düren an diesen Tag – nach gewonnenen Vorrunden und Viertelfinal Kämpfen – kein Glück und verpassten den Einzug ins Finale.

Durch hart erarbeitete Punktsiege erreichte Rentmeister Thahel 80 Kg BZ Münster gegen Al-Zein Niedersachsen und Samar Ciad 80+ BSV Mengede über Walter, Berlin-Brandenburg das Finale.

Das Finale begann erfolgsversprechend. In einen Kampf holte sich Abacardov Nuradi 44 Kg BZ Münster gegen Messineo Francesco Baden Württemberg den Titel des Deutschen Meister. Ihm gleich machte es Hamad Rasul 52 Kg BR Düren mit einen PKT Sieg über Vollmer Simon, Süd West der zuvor Günter Henry BC Gütersloh aus dem Rennen warf. Deutscher Meister 2017 Hamad Rasul.

Nun ging es bei den Schweren Jungs zur Sache. Rentmeister Thahel 80 Kg BZ Münster konnte seine Reichweitenvorteile nicht über drei Runden lang gegen den ständig angreifenden Sahin Berkan, Baden Württemberg ausnutzen und musste sich mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Samar Chiad 80 + Kg BSV Mengede hatte mit Stein Raschid Hessen den amtierenden DM und Vize Europameister einen starken Gegner den er trotz heftiger Gegenwehr nicht besiegen konnte. Es setzte sich die größere Kampf Erfahrung des Hessen durch.

Das Niveau dieser Junioren Meisterschaft lag deutlich höher als im Vorjahr. Alle Sportler wirkten  reifer und athletischer.

Die NRW Verantwortlichen um Jugendwart Josef Gottfried zeigten sich zufrieden, konnte doch aus dem Kontingent der NRW Sportler das bestmögliche Ergebnis erreicht werden.

Am Rande dieser Meisterschaft wohnte mit Ex Profi Weltmeister und Olympiasieger im Schwergewicht Henry Maske ein Fachmann bei, der über zwei Tage aufmerksam die Kämpfe verfolgte. Auch für Fotoaufnahmen nahm er sich für die neuen Meister Zeit und gab den einen oder anderen Tipp.

Das Niveau dieser Junioren Meisterschaft lag deutlich höher als im Vorjahr. Alle Sportler wirkten reifer und athletischer.