NRW-U19 MS: Showdown in Mülheim an der Ruhr

Text Frank Nierhaus

Mülheim an der Ruhr: innogy Sporthalle | Wer fährt zur Deutschen Meisterschaft 2017 und vertritt dort die Farben von Nordrhein-Westfalen?

Diese Frage beantwortet sich am Wochenende vom 25.03.2017 bis 26.03.2017 in Mülheim an der Ruhr, denn da richtet der BC Mülheim-Dümpten e.V. die diesjährigen NRW-Meisterschaften der Jugend (U19) aus.

Sie stellen damit auch für die jungen Athleten und Athletinnen, welche sich in ihren Bezirken hierfür qualifizieren mussten, die „letzte Hürde“ auf dem Weg zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften dar.

Nachdem der BC Mülheim-Dümpten e.V. in den letzten Jahren bereits schon mehrfach die Nordrhein- oder Niederrheinmeisterschaften ausgerichtet hatte, wagt er sich in diesem Jahr an die NRW-Meisterschaften der Jugend heran.

Selbstverständlich werden bei diesen Meisterschaften die besten Nachwuchsboxer von Nordrhein-Westfalen „am Start“ sein, um die begehrten Tickets zur Deutschen Meisterschaft zu lösen.

Wer weiß, vielleicht ist das ein oder andere Talent dabei, welches bei den olympischen Spielen in 2020 zu sehen ist.

Die NRW-Meisterschaften werden in der Mehrzweckhalle der Innogy Sporthalle, An den Sportstätten 6 in 45468 Mülheim an der Ruhr, ausgerichtet.

Die Halbfinale beginnen am Samstag, dem 25.03.2017 um 15:00 Uhr und die Finalkämpfe finden dann am Sonntag, dem 26.03.2017, ab 11:00 Uhr statt.

An zwei Veranstaltungstagen sind, nach der bereits durchgeführten Auslosung, knapp 40 Kämpfe angesetzt.

Aber nicht nur quantitativ, auch qualitativ ist das komplette Teilnehmerfeld gut besetzt, denn etliche Medaillengewinner der letztjährigen Deutschen Meister werden sich im Ring die Hand auf Ihren Weg zum Edelmetall geben.

So werden auch unter anderem die amtierenden Deutschen bzw. ehemaligen Deutschen Meister Lisa Cartier(TV Vreden) Kristian Stang (MBR Hamm), Antonio Stefan (Ringfrei Oberhausen), Adnan Ukella sowie Quendrim Hajrizi (beide SC Colonia Köln), Bridorus Cihangir (BSK Ahlen) durch die Seile klettern.

Die Zuschauer werden also mit Sicherheit erstklassige Kämpfe erleben können und das „Vorbeischauen“ wird sich auf jeden Fall lohnen. Auch für das leibliche Wohl ist an diesen Tagen auch gesorgt.

Seitens des BC Mülheim-Dümpten e.V. hat sich Michelle Hatari für diese NRW-Meisterschaften qualifiziert und man ist auf Ihr Abschneiden gespannt.

Neben diesen Meisterschaften, nehmen die Dümptener die Möglichkeit wahr und werden auch einige ihrer „Senioren“ dem heimischen Publikum an diesem Tag präsentieren, so sind Wettkämpfe für Morad Möllenbeck und Furgan Yigit geplant.