14 neue Niederrhein-Meister in Duisburg ausgeboxt

v.l. Leon Kehl, Mülheim und Kevin Miah, Hilden

v.l. Leon Kehl, Mülheim und Kevin Miah, Hilden

Das Jahr ist noch keine zwei Monate alt und schon stehen die neuen Box-Meister vom Niederrhein fest.

v.l. Giano Bern, Hilden und Leon Fröse TV Paderborn

v.l. Giano Bern, Hilden und Leon Fröse TV Paderborn

In Duisburg Walsum wurde Giano Bern Champion im Schülergewicht bis 38,5kg. „Ich habe nicht gut geboxt und viel zu überhastet angegriffen“ meinte der Knirps des Boxring Hilden nach seinem Kampf gegen Leon Fröse aus Paderborn.
Giano war zu selbstkritisch, er hat toll gekämpft. Mit einem hatte er jedoch recht. Zukünftig sollte er in seinen Angriffen den Turbo ausschalten, nur so kann er seine Technik beruhigen. Im Finalkampf wühlte er im Infight zu viel und verlor die Übersicht. Vermeidbare Treffer waren die Folge. Doch unterm Strich setzte er mehr Punkte und das ist bekanntlich das Einzige, das im Boxsport zählt.

v.l. Kevin Miah, BR Hilden und Leon Kehl, Mülheim

v.l. Kevin Miah, BR Hilden und Leon Kehl, Mülheim

Auch das Gold im Junioren-Halbwelter ging nach Hilden. Kevin Miah besiegte Leon Kehl. Um Kevin gefährlich zu werden, musste das Kraftpaket des BC Mülheim Dümpten in den Infight, denn in der Distanz hatte Kevin klare Reichweitenvorteile, die er brillant nutzte. Leon schlug viel, traf aber unsauber. In der zweiten Runde kassierte er deshalb eine Verwarnung wegen Innenhandschlagens. Jetzt war Leon gefordert, doch die klaren Aktionen, vor allem sauber geschlagene Leberhaken, kamen aus Hilden.

Ebenfalls zweimal Gold gab es für den TuS Gerresheim. Bantamgewichtler Emad el Mahi macht sein Gold aus der Distanz klar. Mit viel Gefühl in der Führhand und erstklassiger Deckung hielt er Paul Overhoff an den Seilen. Emad las Paul wie ein Buch. Wenn der Oberhausener zum Angriff ansetzte, haute Emad seine Schlaghand dazwischen und zerstörte so dessen Rhythmus.

Fatih Karabathman wurde ebenfalls neuer Niederrheinmeister. Und er machte es spannend. Zwei Runden war kaum etwas von Gerresheims Welter zu sehen. Er überließ dem Gladbacher Abdir Diar die Kampfführung und vertraute auf Einzelaktionen. Erst in der letzten Runde drehte Fatih auf und punktete sich gegen den syrischen Flüchtling haudünn in Führung.
Einmal Gold und einmal Silber gingen an den JM-Boxclub aus Heiligenhaus. Muhamet Öztürk unterlag im Leichtgewicht dem Oberhausener Suraesh Sivatas aus Oberhausen einstimmig nach Punkten. In einem vereinsinternen Duell bezwang Jugend-Halbwelter Orkun Ulcayo seinem Clubkameraden Karo Muradov.

Alle Ergebnisse

6. Februar:
37kg/Sch: Mikael Demrici, SWW Hamborn o.W. gegen Rasim Rasimov, SWW Hamborn
38,5kg/Sch: Gian Bern, BR Hilden, PS über Leon Fröse, TV Paderborn
31kg/Kad: Sey Ristemov, SWW Hamborn, PS über Sargis Grigoryan, BC Wesel
38,5kg/Kad: Idris Israilov, SWW Hamborn, o.W. gegen Öney Nasriddin, BF Bottrop
57kg/Jun: Emad El-Mahi, TuS Gerresheim, PS über Paul Overhoff, RF Oberhausen
63kg/Jun: Kevin Miah, BR Hilden, PS über Leon Kehl, MH-Dümpten
66kg/Jun: Hakki Yildiz, RF Oberhausen, PS über Efe Kizil, Meiderich 06
60kg/Jgd: Suaresh Sivathas RF Oberhausen, PS über Muhamet Öztürk, Heiligenhaus
64kg/Jgd: Orkun Ulcayo, Heiligenhaus, PS über Karo Muradov, Heilgenhaus

7. Februar
37kg/Kad: Leon Pagounis, RF Oberhausen, PS über Jan Linkin, TV Paderborn
50kg/Jun: Siyabend Cigerli, BR Grevenbroich, P Süber David Günes, TV Paderborn
60kg/Jun: Maximilian Satarow, TV Paderborn, PS über Pierre Langner, ABV Hamborn
+80kg/Jun: Robin Grantz, BR Neuss, PS über Alireza Moradi, SWW Hamborn
64kg/Jug: Sarhad Nouzad, BR Essen, PS über Murat Kara, BR Grevenbroich
69kg/Jug: Fatih Karabathman, TuS Gerresheim, PS über Abdir Diar FK MG
91kg/Jug: Blerim Tahiri, RF Oberhausen, PS über Iwan Yasser, ABC Homberg