Das Ruhrgebiet boxt in Dinslaken

Von Martin Anders, Nordrhein

Mit einer Schweigeminute in Gedenken der Opfer des Terroranschlags von Paris eröffnete Ringsprecher Wolfgang Wycisk die von Familie Tatai hervorragend organisierte Box-Veranstaltung Dinslaken gegen London. Die Englische Staffel erwies sich als stärker als im vorigen Jahr und gewann diesen Vergleich mit 10:8.

Den Auftakt machte Kaycie Catwell, London, im Junioren Leichtgewicht der Frauen mit einen 2:1 Punktsieg über Büsra Celik, BC Warendorf die erst in der zweiten Hälfte des Kampfes zu Ihren Boxstil fand.

Der zweite Frauenkampf im Leichtgewicht entschied Yvonne Billermann von BC Münster dank einer starken dritten Runde den Kampf gegen Lauren Black, London, mit 2:1 für sich.

Billy Adams, London, zeigte bei den Kadetten bis 38 Kg eine ausgereifte Schule und gewann souverän über Mohamed Siala, BC Warendorf.

Fabrice Nühlen. DJK E.-Borbeck unterlag den Londoner Mohammed Ferrag im Junioren Halbwelter nach Punkten, gab gegen den erfahreneren Engländer aber nie auf.

Ein Debüt im neuen Leistungsbereich Boxen Breitensport bestritten die beiden Dinslakener Ahmet Kesen gegen Alexander Sträßer im Männer Halbschwergewicht. Beide zeigten eine beeindruckende Leistung. Diesen Kampf konnte Sträßer der Dr. der Physik ist, mit 2:1 für sich entscheiden.

Zu einem Rückkampf kam es im Männer Halbschwergewicht zwischen den Bocholter Justin Brücken und Max Schnitzler, BUS Dinslaken. Der Neue Hauptkämpfer aus Dinslaken bewies in diesen Klasse Gefecht das in Zukunft mit ihm zu rechnen ist. Aber auch der Bocholter Brücken zeigte das mit Ihm trotz Punktniederlage zu rechnen ist. Übrigens beide kommen aus den Kickboxen und werden weiter auf sich aufmerksam machen.

Im Superschwer der Männer unterlag der tapfere Jens Voßdahl. BC Kempen den um vielfach Erfahrenden Londoner Meister Jeamie Tsikeva erst kurz vor Ende des Kampfes durch Aufgabe.

Den Schlusskampf des Abends bestritten im Superschwergewicht der Männer in einen Breitensport Spektakel die ehemaligen Veteranen „der Koloss aus Düsseldorf“ Ralf „Printe“ Kompras gegen den Feuerwehrmann aus Dinslaken“ Bastian Wolters. Bei diesem Kampf stand die Halle Kopf und 350 Zuschauer im vollen Saal waren absolut begeistert. “Printe“ versuchte durch ständige Attacken Bastian Wolters in seinen Aktionen zu stören. Bastian Wolters gewann zwar nach Punkten aber nach diesem Kampf fielen sich zwei alte Freunde in die Arme

Die Ergebnisse:

Frau Jun. 57 Kg     Kaycie Catwell , London,   PKTS ü. Büsra Celik BC Warendorf
Frau Jun. 57 Kg   Yvonne Billermann, BC Münste,r PKTS ü. Lauren Black, London
Kad. 38 Kg Billy Adams, London, PKTS ü. Mohamed Siala BC Warendorf
Jun. 50 Kg Siyabend Cigerli, BR Grevenbroich DISQ ü. Diego Michalewicz, London
Jun. 64 Kg Mohammed Ferrag, London PKTS ü. Fabrice Nühlen JDK E-Borbeck
Jun. 69 Kg David Schreckenberg, BUS DIN     OW     Alexandros, Kremmidas BUS DIN.
Kad. 54 Kg Dogukan Yigit BT Duisburg TKO-A ü. Marcel Paljuchin BR Grevenbroich
Mä. 81 Kg Alexander Sträßer BUS Din. PKTS ü. Ahmet Kesern BUS Dinslaken (Breitensport)
Jun. 54 Kg Mert Caliskan BUS DIN. PKTS ü. Maks. Scharmach BR Grevenbroich
Mä. 81 Kg Max Schnitzler BUS DIN. PKTS ü. Justin Brücker ASV Bocholt
Mä 91 + Kg Jeamie, Tsikeva, London TKO-A ü. Jens Voßdahl, BC Kempen
Mä 91 + Kg Bastian Wolters, BUS Dinslaken PKTS ü. „Printe“ Kompras Düsseldorf