Team Westfalen schlägt Rhein-Ruhr Wupper deutlich mit 13:7

Von Andreas Wendt:

Nach dem überraschenden Auswärtssieg in Dinslaken konnte das Team Westfalen auch im Heimkampf gegen Rhein-Ruhr Wupper einen Sieg verbuchen. Über 430 Zuschauer sahen in Marl einen nie gefährdeten 13:7 Sieg.
Auf ihre Kosten kamen die Boxfans schon im ersten Liga-Kampf des Abends. Malke Buyukkaya, der Punktegarant der Westfalen siegte gegen Mersid Hadzic vom Team Rhein-Ruhr Wupper nach Punktwertung. Beide Kämpfer schenkten sich wenig und begeisterten die Zuschauer bis zum letzten Gongschlag der dritten Runde mit vielen Schlagserien.
Danach stieg Marcel Zimmermann für die Westfalen in den Ring und besiegte den Düsseldorfer Sharifi durch TKO in der 2. Runde, nachdem Sharifi vom Ringrichter zweimal angezählt werden musste.
Wenig Mühe hatte auch Emad El-Farhi gegen Sammy Arbaoui aus Düsseldorf.
Andreas Schäfer vom Team Westfalen verletzte sich beim Kampf gegen Mähdi Nasef seine Schlaghand und wurde auf Anraten des Ringarztes nach der ersten Runde aus dem Kampf genommen.
Keine Chance ließ Timo Rost dem Düsseldorfer Jan Sengelhoff beim TKO-Sieg in der ersten Runde.
Spannung pur war dann noch einmal beim letzten Kampf des Abends angesagt. Angefeuert von den Marler Boxfans lieferten sich beide Kämpfer spannende Schlagabtäusche. Am Ende hatte Novakovic vom Team Westfalen leichte Vorteile auf den Scorecards und siegte nach Punkten gegen Ünal.
Mit diesem Sieg rückte das Team Westfalen auf Rang 3 in der Tabelle vor und neues Schlusslicht ist jetzt Team Rhein-Ruhr Wupper.

Die Ergebnisse

Vorkämpfe:

Pütz (VfB Hüls) PS vs. Oymak (Do.Nette)
Tahirukai PS vs. Bastürk

Liga:
Buyukkaya (Westf.) PS vs. Hacic (RRW)
Zimmermann (Westf.) TKO 2.Rd vs. Sharifi (RRW)
El-Farhi (Westf.) PS vs. Arbaoui (RRW)
Mahdi (RRW) TKO 1.Rd vs. Schäfer (Westf.)
Rost TKO 1.Rd vs. Sengelhoff (RRW)
Novakovic (Westf.) PS vs. Ünal (RRW)
Ehlert (Westf.) WO