Mohamed Eid, Nouzad Serhard, Jamal Temur und Sebastian Lidbarski boxen sich zum Kreismeister

Mohamed Eid, Essen Stelle ist neuer Kreismeister

Mohamed Eid, Essen Stelle ist neuer Kreismeister

So langsam geht es bei der Rhein-Ruhr-Wupper Meisterschaft auf die Zielgrade, denn nun fehlt nur noch das Finale, das am 14.12. in Mönchengladbach ausgetragen wird. Dafür mussten aber noch die fehlenden Endrundenteilnehmer ausgeboxt werden. Der TuS Gerresheim veranstaltete die Ausscheidungskämpfe, bei denen es in vier Ansetzungen bereits um den Titel ging.

v.l. Mohmad Eid, BR Essen und Tobias Grunewald, BSU Wuppertal

v.l. Mohmad Eid, BR Essen und Tobias Grunewald, BSU Wuppertal

Essens Mohamed Eid besiegte im Kadetten-Gewicht bis 54 Kg Tobias Grünewald vom BSU Wuppertal und wurde damit der erste neue RRW-Meister. Auch Nouzad Serhard vom Boxring Essen ist neuer Kreis-Meister. In einem vereinsinternen Duell gewann er gegen Artur Nadoyan nach Punkten.

v.l. Vittorio Buanonna siegt über Jamal Temur, BR Hilden

v.l. Vittorio Buanonna siegt über Jamal Temur, BR Hilden

Vittorio Buanonna vom Boxring Düsseldorf besiegte mit seinem kraftvollen Stil Jamal Temur aus Hilden. Nach einem harten Treffer verletzte sich der Hildener am Zahn. Doch Aufgeben kommt in Jamals Wortschatz nicht vor. Trotz seiner verbissenen Angriffe, konnte er Vittorios Sieg nicht mehr verhindern. Der Düsseldorfer gewann das Gefecht einstimmig, aber RRW Meister wurde Jamal Temur, denn wegen vier Kilogramm Übergewicht verlor Vittorio den Titel bereits an der Waage.

v.l. Bichyko BVyezeryeli, BR Neuss und Sebastian Lidbarski, TuS Gerresheim

v.l. Bichyko BVyezeryeli, BR Neuss und Sebastian Lidbarski, TuS Gerresheim

Nach längerer Wettkampfpause meldete sich Gerresheims Sebastian Lidbarski  zurück in den Ring. Von seinen Trainern Goran Brosovis und Dariusz Zamjoduk erstklassig eingestellt, hielt der lange Schlacks den Neusser Bichyko Bvyezyeryeli auf Abstand. Wenn Bichyko einmal an Sebastians Führhand vorbeikam, wurde er mit Rechts hart ausgekontert. Das sah auch seine Ecke und gab den Kampf in der zweiten Runde auf. Damit holte sich Sebastian den Titel im Jugendschwergewicht.

Omar Sobeh aus Essen setzte sich gegen den für Düsseldorf Garath startenden  Timo Sidirov durch. Omar überzeugte die Ringrichter durch aktives Angriffsboxen. Im Finale wird er gegen Yasin Yildizlar im Ring stehen, der für den PSV Düsseldorf antreten wird.

Besser als sein Vereinskamerad machte es der zweite Garather, Shahin Mohammadi, der Marco Oelze vom Boxring Hilden eine bittere Niederlage zufügte. Nach zwei ausgeglichen Runden setzte er im letzten Durchgang die Sieg-entscheidenden Treffer gegen den unkonzentriert wirkenden Hildener. Im Titelkampf erwartet ihn der Gladbacher Artur Gerzen, der alles daran setzen wird, vor heimischen Publikum die Meisterschaft im Mittelgewicht zu gewinnen.

Alle Bilder in unserer Galerie

Ergebnisse
54 Kg Kad. (C-Fin.): Mohamed Eid, BC Essen Steele, PS über Tobias Grünewald, BSU Wuppertal
69 Kg Jun. (C-Fin.): Serhard Nouzad, BR Essen, PS über Artur Nadoyan, BR Essen
64 Kg Jug. (A-Fin.): Vittorio Buanonna, BR Düsseldorf, PS über Jamal Temur, BR Hilden
91 Kg Jug. (C-Fin.): Sebastian Lidbarski, TuS Gerresheim, TKO-A Rd. 2  über Bichyko Bvyezyeryeli, BR Neuss
75 Kg Ma. (C-HF): Omar Sobeh, BC Essen Steele, PS über Timo Sidirov, BR Garath
+91KG Ma. (C-HF): Patrick Korte, BR Essen, PS über Piotr Wliczek, BC Vogelheim
75Kg Ma. (A-HF): Shahin Mohammadi, SR Garath, PS über Marco Oelze, BR Hilden