Rhein-Ruhr-Wupper-Meisterschaft beim TuS Gerresheim: Zehn der fünfzehn Kämpfe endeten vorzeitig

Serkan Öztürk, BR Hilden besiegt Florian Reitz, BC Köln Ost

Zehn der fünfzehn Meisterschaftskämpfe beim TuS Gerresheim gingen nicht über die Zeit. Hendrik Rodenbröcker legte den Grundstein für diese ungewöhnliche Bilanz. Sein Gegner Mohamed Abijii, Boxring Neuss passte in der 2. Runde einen Moment nicht auf und lief in eine mörderische Rechte des Paderborners Schülers. Dies bedeutete den Abbruchsieg für Hendrik Rodenbröcker.
Auch der einzige Frauenkampf endete vorzeitig. Nachdem Anja Maskil, BC Köln Ost in der ersten Runde angezählt wurde, erwischte Sie Hannah Jannsen, ASV Bocholt mit einer Rechten voll am Kopf. Hannah schaffte es nicht, sich hiervon zu erholen. Dass sah auch Ihre Ecke und gab den Kampf vorzeitig auf.

Bärenstark waren die Boxer aus Hilden. In ihren 8 Kämpfen stellten sie gleich 7-mal den Sieger. Temur Temur machte in der Gewichtsklasse bis 60 Kg den Anfang. Gegen den unerbittlich schlagenden Hildener war für Kaan Merdan, Velberter BC nichts auszurichten. Nachdem Kaan zweimal angezählt werden musste, warf sein Trainer Peter Eichhorn das Handtuch.
Lange Zeit sah Florian Reitz, BC Köln wie der klare Gewinner gegen Hildens „Superschweren“ Serkan Özturk aus. Wie die Feuerwehr legte der muskelbepackte Kölner los. Hart getroffen musste Serkan in der ersten Runde runter. Aber der Hildener kam glänzend zurück. Mit großer Übersicht begann er seinen Kampf aufzubauen. Aus der Ringmitte boxend, zwang er Florian lange Wege zu gehen. In der zweiten Runde war es dann soweit. Serkan schickte den Kölner mit schweren Kombinationsschlagen in den Ringstaub. Um Schlimmeres zu verhindern, erklärte der umsichtige Ringrichter Franz Stahlschmidt Serkan zum Abbruchsieger.
Boxring Düsseldorfs Sammy Arbaoui dominierte seinen Kampf gegen Yasin Yilizar, PSV Düsseldorf unterlag aber dennoch. Während des Kampfes verlor Sammy dreimal den Mundschutz. Dies bedeutete unweigerlich seine Disqualifikation.
Der ebenfalls für den Boxring Düsseldorf startende Marcel Hilger war chancenlos gegen den glänzend aufgelegten Gianluca Taccia aus Hilden. Auch dieser Kampf endete vorzeitig durch Aufgabe.
Garaths Halbschwergewicht, Artur Mirynowski machte es besser. In einem vorgezogenen Finalkampf boxte er David Kniski vom Boxring Neuss klar aus und sicherte sich so den RRW-Titel.
Im Weltergewicht zeigte Jan Sengelhoff, Boxring Düsseldorf schönes Angriffsboxen gegen Hildens Dmitry Zazdravnyhk. Drei Runden stand der Kampf auf Messers Schneide. Dmitri kam zweimal besser durch und sicherte sich seinen denkbar knappen Punktsieg.
Von Ausruhen kann für die Boxer aus dem Bezirk Rhein-Ruhr-Wupper nicht die Rede sein, denn bereits am nächsten Wochenende steigt das große Finale in Mönchengladbach.

Zu den 1000 (!) Veranstaltungsbildern >hier< klicken

Alle Ergebnisse in der Übersicht.
63 Kg / Kad. – Hendrik Rodenbröcker, TV Paderborn, RSC über Mohamed Abiji, BR Neuss
60 Kg / Mäd. – Anja Maskil, BC Köln-Ost, Aufgabesieger über Hannah Janssen, ASV Bocholt
60 Kg / Jun. – Temur Temur, BR Hilden, Aufgabesieger über Kaan Merdan, Velberter BC
91 Kg / Ma. – Serhan Chokri, Grevenbroich, Aufgabesieger über Michael Pohl, ASV Bocholt
+91 Kg / Ma. – Serkan Öztürk, BR Hilden, RSC über Florian Reitz, BC Köln-Ost
70 Kg / Kad. – Max Zelmanski, MTG Horst, Aufgabesieger über Aziz Aziz-Kalash, TV Paderborn
60 Kg / Jun. – Mathias Haller, Velberter BC, RSC über Wolff, Leonhard, TV Paderborn
70 Kg / Jun. – Ilja Nikitin, BR Hilden, Punktsieger über Schamil Sulejmanov, Dokan Remscheid
69 Kg / Jug. – Arash Darwishi, Essen-Steele, RSC über Christian Kaiser, PSV Düsseldorf
64 Kg / Ma. – Christian Eckert, BR Hilden, Punktsieger über Percy Groß, BR Hilden
69 Kg / Ma. – Yasin Yilizlar, PSV Düsseldorf, Sieger durch Disqu. über Sammy Arbaoui, BR Düsseldorf
75 Kg / Ma. – Gianluca Taccia, BR Hilden, Aufgabesieger über Marcel Hilger, BR Düsseldorf
75 Kg / Ma. – Sascha Strack, Rellinghausen, Punktsieger über Marcel Wiese, BR Hilden
81 Kg / Ma. – Artur Mirynowski, SR Garath, Punktsieger über David Kniski, BR Neuss
69 Kg / Ma. – Dmitry Zazdravnyhk, BR Hilden Punktsieger über Jan Sengelgoff, BR Düsseldorf